archive-fr.com » FR » P » PHILIPPSBOURG.FR

Total: 116

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Philippsbourg - LagePlan
    concept Accueil Philippsbourg visiter séjourner loisirs Deutsch Philippsbourg LagePlan LagePlan von Philippsbourg Javascript must be enabled in order to use Google Maps Vorstellung von Philippsbourg LagePlan Das Dorf Philippsbourg Vereinigungen Firmen Les Services du site de Philippsbourg Carte de Philippsbourg

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/rubrique.php?id_rubrique=115&id_parent=69&liste=oui&point=oui (2015-01-23)
    Open archived version from archive

  • Philippsbourg - Das Dorf Philippsbourg
    wie Katzenthal Leitzelthal oder Lieschbach Infrastruktur Schulen 1 Kindergarten 1 Grundschule mit 1 2 3 Klasse 4 und 5 Klasse gemischt Für den Bustransport der Kinder sind die Gemeinde und das Département zuständig Rathaus 8 rue de Baerenthal F 57230 PHILIPPSBOURG Tel 33 3 87 06 55 30 email mairie philippsbourg orange fr Burgermeister Jean Paul DROVAL Sekretärin Emmanuelle REINBOLT Rathaus Kulturzentrum L Atelier Ausstattung großer Saal 200 Sitzplätze für

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/page116-69-das-dorf-philippsbourg.html (2015-01-23)
    Open archived version from archive

  • Philippsbourg - Vereinigungen
    fühlen Präsident Gréti LETZELTER 9 rue du Cimetière F 57230 PHILIPPSBOURG Aktivitäten Turnen alle Leistungsgruppen Ausflüge Radfahren Schwimmen A C E H Campingplatz Hanauerweiher Präsident Monsieur Christian REISER 92 route de Bischwiller 67300 SCHILTIGHEIM Activités animation du camping de l étang de Hanau Fischer und Wasserschutzverein Präsident Bernard KIEFFER 23 rue des Remparts F 57230 BITCHE Aktivitäten Forellenfischfang Sauberhaltung des Wassers Philippsbourg Landschaften und Kulturerbe Präsident Mathieu MULLER 4 rue

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/page117-69-vereinigungen.html (2015-01-23)
    Open archived version from archive

  • Philippsbourg - Firmen
    Grussi Planierungs und Abbruchsarbeiten Baumaterialien Transport und Vermietung von Baumaschinen 31 route de Bitche F 57230 PHILIPPSBOURG Tel 33 3 87 06 51 27 Fax 33 3 87 0658 03 JULIE BRODE 18 route de Niederbronn F 57230 PHILIPPSBOURG Firma Stammler 1 route de Baerenthal F 57230 PHILIPPSBOURG Tel 33 3 87 06 52 82 Fax 33 3 87 06 58 02 33 CELINE TENDANCE Friseur 11 route de Niederbronn

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/page118-69-firmen.html (2015-01-23)
    Open archived version from archive

  • Philippsbourg - Ruinen der mittelalterlichen Burgen
    nach soll sie fünf Tage und fünf Nächte lang gebrannt haben Auf dem selben Felsen neben dem Falkenstein steht die Helfensteiner Burg 1410 bildet diese Burg mit ihren Nebengebäuden und den Dörfern Butten Kirspach und Birsbach eine Hochburg des lothringischen Herzogs 1435 wurde sie zerstört heute sind nur noch einige Ruinen übrig Mauern Zisterne im Felsen gehaute Treppen Einige Hundert Meter vom Falkenstein entfernt sind von der Rothenburger Burg nur noch Ruinen zu erkennen Das Jahr der Errichtung ist nicht bekannt 1353 wird sie als Teil der Bitcher Grafschaft bezeichnet Einige Jahre später war sie zu einem Räuberversteck geworden und wurde von der Straßburger Miliz zerstört Seit dem 16 Jh steht dort eine alte kleine zerstörte Burg das ist sie bis heute geblieben Aus dem Wald ragt der Turm der Waldecker Burg hervor der zum Gebiet des Hanauer Weihers gehört Die auf einem Felsen errichtete Burg soll am Ende des 13 Jh gebaut worden sein und gehörte verschiedenen Besitzern Ursprünglich gehörte sie den Lichtenberger Fürsten und von 1395 bis 1570 den Grafen von Zweibrücken Bitche bis zum Tode des letzten Familienangehörigen Einige Jahre später im dreißigjährigen Krieg Waldecker Burg wurde die Burg von den Truppen des Marschalls von Frankreich zerstört und nie wieder aufgebaut Aus Sicherheitsgründen wird der Zugang streng kontrolliert Die Ruinen des Grand Arnsbourg die zwischen Philippsbourg und Niederbronn les Bains zu finden sind gehören zu einer Burg die während des 12 Jhdts gebaut worden war um das Zinseltal dass bis nach Bitche führte überwachen Ab 1229 war Ludwig von Arnsbourg der erste Besitzer der Burg die 1332 Besitztum der Lichtenberger Fürsten wurde und dies bis zum Aussterben der Familie 1481 blieb Dann gehörte sie den Grafen von Zweibrücken Grand Arnsboug Bitche bis sie 1525 im Bauernkrieg zum Teil zerstört wurde Aus Sicherheitsgründen wird der Zugang streng kontrolliert

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/page119-70-ruinen-der-mittelalterlichen-burgen.html (2015-01-23)
    Open archived version from archive

  • Philippsbourg - Sandsteinfelsen
    sich eine seltene Tier und eine wunderschöne Pflanzenwelt Außerdem hat man von dort eine herrliche Aussicht Das Philippsbourger Verkehrsamt ermöglicht es Ihnen diese wunderbaren Orte dank geführter Wanderungen zu entdecken auf Anfrage und je nach Ausflugsprogramm Während der etwa 10 Kilometer langen Touren können Sie eigenartige Felsen den Falken und menschliche Spuren aus der frühen Steinzeit Werkzeuge Wandmalereien oder Hinterlassenschaften der militärischen Besatzung entdecken Informationen und Reservierungen das ganze Jahr

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/page120-70-sandsteinfelsen.html (2015-01-23)
    Open archived version from archive

  • Philippsbourg - Der Entdeckungspfad des Hanauer Torfmoores
    alle Regen und Bachwässer auffängt Der hier vorkommende Sandstein bedingt einen nährstoffarmen Boden Es herrscht kontinentales Klima d h kalt im Winter und trocken im Sommer Diese besonderen Eigenschaften haben die Bildung dieses Torfmoores zur Folge in dem seltene Pflanzen und Tiere zu finden sind In seiner Mitte wurde ein Kilometer langer Lehrpfad mit Schildern eingerichtet die erklären wie sich diese Torfmoore langsam entwickelt haben und welch Interessante Dinge sie

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/page121-70-der-entdeckungspfad-des-hanauer-torfmoores.html (2015-01-23)
    Open archived version from archive

  • Philippsbourg - Evangelische Kirche
    Philippsbourger evangelische Kirche Der Bau begann im Jahre 1911 und wurde am 19 Oktober 1913 eingeweiht Im gotischen Stil hat sie einen etwa im Vergleich zur ihrer Größe unproportionierten Kirchturm Die Ausrichtung des Turms mit den hohen Fenstern ermöglicht die Sicht auf den Wald Die Philippsbourger Gemeinde ist zum größten Teil evangelisch Die Reformation wurde 1570 eingeführt Ruinen der mittelalterlichen Burgen Sandsteinfelsen Der Entdeckungspfad des Hanauer Torfmoores Evangelische Kirche Die

    Original URL path: http://www.philippsbourg.fr/page122-70-evangelische-kirche.html (2015-01-23)
    Open archived version from archive



  •